News
» Aktuelle News
» News Archiv
Community
» Benutzerliste
» Dateien
» Forum
» Galerien
» Gästebuch
» Umfragen
Über uns
» Geschichte
» Kontakt
Bild der Woche
Sonstiges
www.r-ms.de
www.physio-abele.de
Julia Heinrich Fotografin
Die neusten Threads
» Großer FH Ma...
» Langweilig
» Organisatorische D...
» on tour...
» FCK muss auf Platz...
Die neusten Beiträge
» Danke Danke... ; )...
» hab die frohe kund...
» !!!!!WOW!!!!!!!!!!...
» so, fer de spiegel...
» das wollte ich euc...
Die neusten Kommentare
» Jo, gern. Also ich...
» ahahahahaahaha, ic...
» Schä dass ich...
» JA! in de salzstro...
» verträge sind...
Geschichtliches

Was ist überhaupt ktfc? KTFC ist die Abkürzung für K-Town Fun Community, welche für verrückte Parties,Trinkgelage und andere durchgeknallte Aktionen steht. Im Frühjahr 2002 traten mehrere Jugendliche zusammen um diese Organisation zu gründen. Aufgrund der einmaligen Erlebnisse auf diversen Parties beschlossen sich die trinkfesten Kollegen dazu eine eigene Homepage ins Netz zu stellen. Durch Foto`s und Story`s von erlebten Events bezweckten die Gründer das Kaiserslauterer und Hohenecker Nachtleben ein wenig bekannter zu machen und auf lustige Weise den Besuchern von KTFC.de näher zu bringen.
Anfangs traf man sich zum Wochenende in Kaiserslautern`s Altstadt, wo man in Markthallen zu der Musik der 60`er,70`er und 80`er sprichwörtlich auf den Tischen tanzte. Dies wurde aber wegen bestimmten Musikrichtungen und besonderen Regeln bald unterlassen. Man suchte nun eine Alternative. Es galt eine Location zu finden in der man sich mit Freunden treffen, Parties feiern, gute Musik hören und das ein oder andere Glass Alkohol trinken konnte ohne jedoch gleich seinen Jahreshaushalt über Bord werfen zu müssen. Sehr hohe Anfoderungen für die heutige Zeit in der ein Tischfussballspiel 50 Cent oder ein Rigo 4 Euro 50 kostet. Jedoch wurde den Freunden bald klar dass die Lösung für dieses Problem genau vor ihrer Nase lag.
Ein KTFC-Mitglied hatte einen alten Schuppen in seinem Garten stehen der die ersehnte Abhilfe brachte.Dies war die eigentliche Geburtsstätte von KTFC. Hier wurden alle wichtigen Dinge die KTFC betrafen beschlossen und die schönsten Abende verbracht. Man hatte zwar zu beginn noch mit verschiedenen Spassbremsen wie Eiseskälte,Tieren oder Schimmelpilzen zu kämpfen aber auch diese Hindernisse auf dem Weg zum "Ultimativen Party-Schubbe" konnten beseitigt werden. Durch viel Arbeit,Geduld und Fingergeschick konnten sie ihrem "Schubbe" zu seiner heutigen Berühmtheit verhelfen. Durch viele Geschenke von Firmen, Gaststätten und privat Personen konnte der "Schubbe" ästhetisch geschmückt werden. Viele Wochenenden und freie Stunden wurden in ihm verbracht, was man anhand der Bilder auf der Seite nachprüfen kann. Man beschränkte sich jedoch nicht auf nur einen Treffpunkt und so wurde zum Beispiel die Hohenecker Burg des öfteren gestürmt und in ihrem nächtlichen Schlaf gestört.
In warmen Sommernächten zogen Karawanenähnliche Menschenzüge, vollbepackt mit Verpflegung und gekühlten Getränken los um die Nacht in den Ruinen der Burg zum Tag zu machen. Manch Bewohner von Hohenecken musste in diesen Nächten den Kopf ein wenig tiefer in sein Kissen graben um die benötigte Nachtruhe zu finden. Nicht wenige hegten die Befürchtung die Schlossgeister währen erwacht um erneut die Schlacht um ihre Burg zu schlagen. Doch auch diese Ereignisse sind ohne Beschwerden vergangen und nur noch Bilder und Story`s auf KTFC.de erzählen noch von den nächtlichen Erlebnissen. Diese veröfentlichten Events der KTFC-Crew sind jedoch nur die Spitze des Eisbergs und nur ein Ausschnitt aus dem Partyleben jedes einzelnen Mitglieds.Den Erfolg und Ruhm den die KTFC-Crew mit dem Konzept ihrer Page erlangen sollte wurde von keinem der Freunde erahnt. Berichte in verschiedenen TV-Sendern sollte ihre Besucherzahlen sprengen und so erreichte man in kürzester Zeit einen hohen Bekanntheitsgrad. Im Frühjahr 2003 konnte man endlich einen grossen Sponsor gewinnen und somit die Zukunft von KTFC sichern.

Wer sind diese bekloppten Kerle überhaupt? Egal ob knochenbrechende Schlittenstunts, nervenzerfetzende Tischfussball-Matches oder lebensgefährliche Kämpfe gegen wilde Tiere, die KTFC-Crew schreckt vor nichts zurück. Hier werden dumme Sprüche geklopft und Schnadmäuler gestopft.
Ursprünglich stammen die Gründer von KTFC.de aus dem Kreis Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz. Sie vereint die Vorlieben für Sport, Alkohol und Parties.
Um einen Eindruck über den engsten Kreis der Mitglieder zu erhalten kann man sich im entsprechenden Abschnitt "Crew" jede einzelne Person etwas näher betrachten.
Bilder und persönlich angefertigte Steckbriefe vermitteln einen groben Eindruck über das gewählte KTFC-Mitglied. Durch Party-Bilder und diverse Story`s kann man diesen ersten Eindruck vertiefen.

Wo kann man die KTFC-Crew antreffen? Grundsätzlich ist mit ihnen zu jeder Tageszeit an jedem erdenklichen Ort zu rechnen. Besonders häufig kann man sie jedoch an Wochenenden in der Kaiserslauterer Altstadt wiedertreffen, wobei günstige Lokalitäten die mit Tischfussball ausgerüstet sind bevorzugt werden. Ob im "Hard-Rock-Cafe" bei guter Musik, im "Underground" beim Hackern oder im A6 beim All-Inclusive trinken, die Crew schwärmt durch ganz Kaiserslautern. Auch sind in wärmeren Zeiten Ziele wie "de Schubbe", die Hohenecker Burg oder der Gelterswoog sehr beliebt. Um näheres zu den Zielen der wöchentlichen Streifzüge zu erfahren sollte man einen Blick auf die "Partymap" oder in die Foren werfen.

Dieser Beitrag sollte euch grundsätzliches von KTFC näher bringen und einen kurzen Eindruck vermitteln. Um das ganze Ausmaß dieser Seite zu begreifen sollte man sie jedoch eigenständig erkunden. Wir wünschen ihnen viel Spass auf KTFC.de und hoffen dass ihnen unser Konzept gefällt.

© 2003 - 2017 by www.ktfc.de ¤ Impressum
Login Panel
» Registrieren
» Passwort vergessen
Umfrage
Motto des nächsten Kabinenfestes
Skispringen  
0%
Ikonen des 20. Jahrhunderts  
0%
Monkey Island  
0%
Helden in Strumpfhosen  
0%
FEUER  
100%
Was anderes; Vorschlag in den Kommentaren  
0%
zur Abstimmung
Seitenstatistik


Die Seite wurde in 2.01 Sekunden erstellt